[ Zurück zur Auswahl][ Zur Filmografie]

Saul Bass Vita

Saul BassIn den frühen 40er Jahren kam Saul Bass von New York nach Hollywood. Der junge Art-Director arbeitete anfangs für eine kleine Werbeagentur. Aber schon bald kamen die Kunden mehr zu ihm als zur Agentur. Der junge, aufstrebende Bass wurde schnell der "Kopf" der Agentur. Schon bald lernte er im "quirligen" Hollywood der 40er Jahre, wo man im Café noch das Glück haben konnte William Faulkner zu treffen, viele Filmschaffende kennen.

Er machte sich mit seiner Agentur "Saul Bass & Associates" selbstständig. Die ersten Aufträge waren Werbekampagnen für Filme - Plakate, Anzeigen, Broschüren. Diese hatten noch keinen eigenständigen Charakter, sondern begleiteten den Film lediglich Illustrativ. Bis Bass den Regisseur Otto Preminger kennenlernte. Preminger beauftragte ihn für den Film "The Man with the Golden Arm" einen Vorspann zu entwickeln, der in der Kontinuität der Print-Werbung stehen sollte. In der Premiere am Broadway prangte am Kino lediglich der stilisierte Arm, den Bass auch für die "opening sequence" entwickelte. Mit diesem stilisierten Arm, der als Logo eingesetzt einen hohen Wiedererkennungswert besaß, wurde die gesamte Werbekampagne geführt.

Das war der erste große Erfolg in der Filmbranche für den jungen Grafik-Designer und die Geburtsstunde für den "Konzept-Trailer". Saul Bass war einer der ersten, der die Wichtigkeit der Corporate-Identity im Produktbereich erkannte und als Konzept erfolgreich umsetzte.
Dieses konzeptionelle und interdisziplinäre Arbeiten, zu dieser Zeit für einen Grafik-Designer relativ ungewöhnlich, setzte er als erster im Bereich des "Sequel-Design" ein.  


Saul Bass
Seine [ Filmografie] ist auch ein "who is who" der großen Regisseure und der erfolgreichen Hollywood-Filme.

 
[ Zurück zur Auswahl][ Zur Filmografie] [ Zum Anfang]

© by Michael Henning, Köln. www.designplus.de